Abklärung von Knochen- und Weichteiltumoren

Patienten mit Schwellungen in den Weichteilen oder aber Knochen müssen abgeklärt werden, speziell wenn sie wachsen, schmerzhaft sind sowie eine Grösse von mehr als 5cm erreichen und tief gelegen sind.
Eine Abklärung beginnt mit einem initialen Gespräch. Dabei werden zusätzlich radiologische Bildgebungen durchgeführt, um den Tumor genau auch in der Umgebung zu definieren. Häufig muss zur Diagnose Erstellung zudem eine Gewebeprobe („Biopsie") durchgeführt werden. Unser Team versucht, diese Abklärung möglichst zeitnah an einem Tag durchzuführen. Diese Abklärung findet im engem Austausch mit den Sarkomchirurgen, den Radiologen und den Pathologen statt.

Die Ergebnisse werden dann am interdisziplinären Sarkomboard diskutiert, um den bestmöglichen Behandlungsplan festzulegen. Dieser Plan wird dann individuell mit dem Patienten besprochen und koordiniert.

Patienten mit unklaren Schwellungen und dem Verdacht auf Sarkom können uns jederzeit zur Abklärung zugewiesen werden.

Prof. Dr. Pietro Giovanoli
Klinikdirektor
Plastische Chirurgie und Handchirurgie
Prof. Dr. Dr. Bruno Fuchs
Senior Consultant Sarkomchirurgie
Prof. Dr. Jan Plock
Leitender Arzt
Prof. Dr. med. Pietro Giovanoli.jpgProf. Dr. Dr. med. Bruno Fuchs.jpg